Krieg in der Ukraine: Aktuelle Informationen zum Erdgas-Versorgungsstatus
Teaserbild-groß_1048x635__NOÖ Erdgas Gasnetz 4.jpg
Durch die kriegerische Auseinandersetzung zwischen der Russischen Föderation und der Republik Ukraine werden immer wieder Fragen zur Auswirkung auf die Versorgungssicherheit mit Erdgas gestellt. Alles was Sie wissen müssen!

Corona-Krise: Netz Oberösterreich in allen Bereichen für Weiterführung des Betriebes vorbereitet
corona virus
Die aktuelle Situation durch die Covid-19-Pandemie („Corona-Virus“) hat natürlich auch Auswirkungen auf die Netz Oberösterreich: Seit Februar arbeitet eine Taskforce daran, die Lage laufend neu zu beurteilen und daraus entsprechende Maßnahmen abzuleiten. Somit ist sichergestellt, dass ein möglichst reibungsloser Betrieb des Strom- und Gasnetzes zur Versorgung der Netzkunden erfolgen kann.
Meldungsübersicht
Teaserbild-groß_1048x635__NOÖ Erdgas Gasnetz 4.jpg
Durch die kriegerische Auseinandersetzung zwischen der Russischen Föderation und der Republik Ukraine werden immer wieder Fragen zur Auswirkung auf die Versorgungssicherheit mit Erdgas gestellt. Alles was Sie wissen müssen!
Weiterlesen
Familie PV-Anlage Natur
Der Krieg gegen die Ukraine hat für einen dramatischen Anstieg der Preise auf den Energiemärkten geführt. Seit wenigen Wochen macht sich das auch bei den Netzbetreibern bemerkbar, die für den Anschluss von dezentralen Photovoltaik-Anlagen zuständig sind. Bei der Netz Oberösterreich GmbH, dem Strom- und Gasnetzbetreiber der Energie AG Oberösterreich, sind im ersten Quartal dieses Jahrs mehr als 7.000 Anträge eingegangen. Alleine im März waren es wöchentlich mehr als 1.000! Zum Vergleich: das sind in einem Monat mehr Anträge als im ganzen Jahr 2019. Der enorme Ansturm sorgt jetzt für erhebliche Verzögerungen bei der Bearbeitung.
Weiterlesen
1954 ist die Stromversorgung für den Krippenstein in Betrieb gegangen. Über die bestehende Freileitung werden die Seilbahnen und Lifte, aber auch weitere Kundenanlagen am Berg, wie die Sendeanlagen des Rundfunks, versorgt. Ab April muss die Leitung erneuert werden, um die Versorgung auch in Zukunft sicherstellen zu können.
Weiterlesen
20180525 SAK Aufstellen Maste Mast 4.JPG

Mit der #mission2030 hat sich Österreich das Ziel gesetzt, auf erneuerbaren und klimafreundlichen Strom umzusteigen. Dieser Umstieg erfordert unter anderem auch einen Umbau der Energienetze, denn die Zahl der dezentralen Einspeiseanlagen wird in den kommenden Jahren explosionsartig ansteigen. 1,3 Milliarden Euro investiert allein die Netz Oberösterreich in diesem Jahrzehnt in den Netzaus- und Netzumbau. Unter diesem Umbau des Energiesystems darf die sichere Versorgung aber nicht leiden.

Weiterlesen
202105 Seilzug Stromversorgung Almtal-Kremstal 8630.JPG
Vor wenigen Wochen konnte die 110-kV-Freileitung zwischen Vorchdorf und Kirchdorf fertiggestellt werden. Mittlerweile ist die Inbetriebnahme abgeschlossen. Mit der neuen Hochspannungsverbindung wurde auch ein neues Umspannwerk in Steinfelden am Eingang zum Almtal errichtet.
Weiterlesen
Photovoltaik
Mehr als 660.000 Kunden der Netz Oberösterreich können ab 4. Oktober die Energiewende starten! Mit ihrem intelligenten Stromzähler (smart-meter) stehen ihnen die Tore zu den Energiegemeinschaften offen, die das Herz des Erneuerbare Ausbau Gesetzespakets (EAG 2021) bilden. Im Versorgungsgebiet der Netz Oberösterreich ist das flächendeckend möglich.

Manfred Hofer, Geschäftsführer der Netz Oberösterreich: „Jeder Kunde der Netz Oberösterreich kann mit seinem intelligenten Stromzähler Teil der Energiewende werden und so aktiv zum Klimaschützer werden!“
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden