Meldungsübersicht
Leistungsfähige und gut gewartete Installationen in den Verteilanlagen tragen wesentlich zu einer sicheren Stromversorgung in Oberösterreich bei. Mit dem Tausch der 110-kV-Kombi-Wandler im Umspannwerk Marchtrenk hat jetzt der letzte Teil eines Austauschprogrammes begonnen. Das Programm läuft seit 2015 und kostet in Summe 2,8 Millionen Euro.

Weiterlesen
Die aktuelle Situation durch die Covid-19-Pandemie („Corona-Virus“) hat naturlich auch Auswirkungen auf die Netz Oberösterreich: Seit fast zwei Wochen arbeitet eine Taskforce daran, die Lage laufend neu zu beurteilen und daraus entsprechende Maßnahmen abzuleiten. Somit ist sichergestellt, dass ein möglichst reibungslosen Betrieb des Strom- und Gasnetzes zur Versorgung der Netzkunden erfolgen kann.
Weiterlesen
Das Stromnetz soll rund um die Uhr funktionieren. Um das zu erreichen, muss es aber auch regelmäßig gewartet werden. Nur so kann eine sichere und effiziente Versorgung mit elektrischer Energie sichergestellt werden. Im Umspannwerk Lambach stand kürzlich ein „großes Service“ bei zwei der wichtigsten Transformatoren an. Die Service-Rechnung macht eine Viertelmillion Euro aus.

Weiterlesen
Mit dem Bau eines neuen Umspannwerkes hat die Netz Oberösterreich GmbH vor kurzem in Raab begonnen. Nach der Fertigstellung kann es umgehend als Schaltwerk verwendet werden und den laufenden Betrieb des Mittel- und Niederspannungs-Stromnetzes optimieren. Mit der späteren Anbindung an das übergeordnete 110-kV-Hochspannungsnetz wird die Versorgung mit elektrischer Energie für die Region abgesichert. Insgesamt investiert die Netz Oberösterreich heuer knapp 20 Mio. Euro in neue Umspannwerke, die für eine leistungsfähige und sichere Versorgung mit elektrischer Energie sorgen.
Weiterlesen
Oberösterreich hat das modernste Stromnetz des Landes: Mit mehr als 600.000 intelligenten, digitalen Stromzählern sind bereits jetzt mehr als 92 Prozent aller Zähler umgerüstet. Der Vollausbau, bei dem alle mechanischen durch die neuen Digitalzähler ersetzt werden, wird bis Jahresende 2019 abgeschlossen sein. Damit erfüllt die Netz Oberösterreich GmbH als einziger Verteilnetzbetreiber Österreich fristgerecht die Vorgaben des Gesetzgebers. 
Weiterlesen
Um bei Schadensfällen den Erdgas-Kunden schnellstmöglich helfen zu können, sind die Salzburg Netz GmbH und die Netz Oberösterreich GmbH eine enge Sicherheits-Kooperation eingegangen: Der östliche Wolfgangsee und die dortigen Salzburger Erdgasanlagen liegen am Ende des Netzgebiets der Salzburg Netz GmbH. Für die oberösterreichischen Kollegen von Bad Ischl liegt das Gebiet aber praktisch vor der Haustüre. Profitieren sollen letztlich die Kunden, denen rasch und kompetent geholfen werden kann. 
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden